KUK1292

Walter Brusius

Walter Brusius *1950 – Arbeiten auf Papier

Autobiografischer „Strich“ trifft auf poetische Bitterkeit

Vernissage 27.08.2021- 18:00 Uhr

27.08.2021 – 26.09.2021 

Walter Brusius ist ein Geschichtenerzähler.

Er nimmt uns mit in eine abstrahierte Welt voller Symbolik und Fantasie, 

in Situationen, die wir selber kennen.

Walter Brusius ist ein Romantiker voller Empathie und Leidenschaft, welcher seine zahlreichen Visionen gekonnt inszeniert und unverhangen auf Papier bringt.

Seine Arbeiten sind nicht das Ergebnis einer Planung, sondern das Resultat spontaner und schneller Entscheidungen, gleichzeitig aber auch ein Prozess, 

in dem er zielgerecht und unverkrampft seinen Impulsen folgt.

So ist der Ansatz der Arbeiten nicht rational, 

sondern spielerisch mit der Lust am Malen.

Diese Art zu Arbeiten durchziehen Walter Brusius Bilderwelt.

Der Bildraum wird geschaffen durch die Kombination aus malerischer Technik und gekonntem künstlerischem Aktionismus.

 Der autobiografische Maler geb. 1950 in Niederwörresbach / Hunsrück übersiedelte 1971 nach Aachen, wo er als Autodidakt arbeitete.

1973 begann er mit dem Studium an der FH Köln und beendete 

dies 1980 als Meisterschüler von Werner Schriefers.

Seit 1982 lebt und arbeitet Walter Brusius in Bad Kreuznach.

Wir freuen uns, im Rahmen der „The Frankfurt Art Experience“ 

 

Ausstellungen 

1991- 03.03- 04.004.1991 Galerie Kilian 

1992- 17.06- 30.07.1992 Galerie Kilian 

1992- 22.06. Aquarell bei Manfred Killian 

1992 -14.03.- Fingerübungen der Phantasie – Agentur Scheumann 

1992- 09.11. – 24.11.1992 Galerie Ansichtssache 

1994- 11.12.- 22.12.1994 Galerie Altes Sägewerk Katzloch 

1996-28.09.- 06.10-1996 Malerei im Garten / Familie Winter 

1996-22.11.-24.11.1996 Grahamhaus Studt Werk Kunst-  Bad Kreuznach 

1999-16.02. 27.02.1999 Galerie auf Zeit Bad Kreuznach 

2000- 20.02.- 26.03.2000 – Schlosspark Museum / Aquarell und Gemälde 

2000 -26 .03.- 25 Jahre Walter Brusius / Schloßparkmuseum – Kunstraum 

2000-07.09-06.10.2000 Volksbank Bad Kreuznach 

2001- 30.11.04.01.2002 Wappensaahl Herrenstein 

2002-22.06.-20.06.2002 Orgel Art Museum 

2004- 05.03 -03.04.2004 Galerie Cornelissen 

2005-29.05.- 09.06.2005 – Kunsthandlung Becker – Gehobene Schätze 

2009 Schloss Alsheim 

2009 Der Jäger aus Kirpfalz / Orgel Art museum 

2009 Perspektiven in 254 A Keinheit Walter Brusius trifft Fred Lex 

2010 – 27.03.-25.09.2010  Bannkeis der Farben 

2011 das Licht der Kindheit – Volksbank Bad Kreuznach 

2012 Der Lügner (Buch)

2013 Ausstellung – „mach ebbes“  

2018- Eine Reise durch das Irrsinnslabyrinth unserer Zivilisation

2018 20.04. High in the Sky / HSBC 

2018- 16.12.18 – 20.01.19 „Denkmalerei“ Stadt Rockenhausen / Museum Pachen

2019 – 04.08.2019 Kunsthalle Berschweiler 

Malerei / Objekte / Videos- Der Mann im Baum 

2020 Die Stadt wird Bunt- 

Exponate in Museen: 

  • Orgel Art Museum 

Exponate Ankauft: 

  • Deutsche Bank Sammlung 

Bücher: 

  • Die Sicherheit in der Nacht. Gedichte – Zeichnungen. Düsseldorf 1981.
  • Die Baumbewohner. ein Text und 18 Collagen. 2005.
  • Irdischer Wein – himmlischer Genuss. Thomas Hartmann, Julia Klöckner und Walter Brusius. 

Atelier Hefte: 

1 Der Kopflose Hund 

2 Landname 

3 die Kuh, die die Schokolade nicht vertrug 

4 Ammer und Groß 

5 Der Feuerlöscher, Aufbruch zum Nordpol 

6 Der König der Schwäne 

7 Zwei Schneebälle 

8 Der Karton 

9 September 

10 Der Fluss nach Tempa 

11 Das Wunder mit dem Knie 

12 Die Köche 

13 Der Klang der Stille 

14 John auf dem Dach * Der Unfall  – An der Autobahn 

15 Der misslungene Abschied 

16 Das Liebespaar im Boot 

17 Der Klavierlehrer 

18 Malereien mit dem Katzenschwanz 

19 Die Stadt und das halbe Gebirge 

20 Schaumburg 

21 Das Auge auf der Schalttael 

22 Der Glanz auf der Haut 

23 Die Pfeife aus Meerschaum 

24 Hendrix und der Bienenfresser 

25 Die Vogelzählung / 10 Geschichten 

26 Lorca und seine Nichte 

27 Die blaue Blume 

© 2021 KUK1292

Thema von Anders Norén